Most things are more than the sum of its parts
 



Most things are more than the sum of its parts
  Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   10.11.16 16:58
    autobinarysig101@gmx.com


http://myblog.de/fittyfruits

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Liebe als Sinn des Lebens

Irgendwie sind wir doch alle auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, oder? Wir Menschen streben alle nach irgendwas, wollen angesehen werden von anderen Menschen, wollen nicht ausgeschlossen werden von der Gesellschaft. Suchen uns Gruppen, möglichst viele davon und sind immer auf der suche nach menschen die so sind wie wir. Die uns verstehen und durch die wir nicht mehr so alleine sind. Wir wollen einen Job, eine gute ausbildung und streben diese an. Wir leben dafür, denn wir haben angst ansonsten alleine zu sein, haben Angst um unsere existenz wenn wir nicht unser bestes geben. Wir wollen mithalten mit den anderen, genauso gut oder besser sein und wir suchen vorallem nach DER EINEN Person, mit der wir unser ganzes Leben teilen wollen.

Viele Menschen machen sich die Liebe zum Sinn des Lebens. Die ständige suche nach dem perfekten Partner, das glück einer frischen Liebe oder der vertrautheit einer lang anhaltenden Beziehung. Eifersucht, trennungsdramen, neue dates und bekanntschaften werfen uns ständig aus der Bahn aber jeder denkt sich, im endeffekt möchte ich doch eigentlich nur Glücklich sein.

Wieso ist es so schwer sich eine funktionierende Beziehung auf zu bauen? und wieso geht all das Glück, dass am anfang mal da war oft auch wieder vorbei. manchmal nach ein paar Jahren, manchmal merkt man schon nach wenigen Monaten dass es einfach doch nicht passt. Wieso ist es so verdammt schwer, in der Liebe sein Glück zu finden obwohl es doch eigentlich alles ist was man will?  Sich von alten Beziehungen zu trennen ist so ziemlich das schmerzhafteste was ein Mensch durchstehen kann. Angst vor dem neuen, das Gefühl nicht mit und nicht ohne zu können und genau die situation dass keine entscheidung einen vollends glücklich macht, weil man in einem zwiespalt gefangen ist macht viele menschen die sich gerade trennen traurig. Wenn man der jenige ist der verlassen wird versinkt man in einem gefühl der machtlosigkeit, was so ziemlich das schlimmste ist wenn man die person, die einem den sinn erfüllt zu verlieren scheint.

Aber wieso können die meisten menschen nicht ohne einen Partner? wieso identifizieren sich so viele menschen über den zustand ihrer funktionierenden oder nicht funktionierenden Beziehung oder flüchten sich vor dem Thema in andere Gesellschaftliche Dinge wie Arbeit, die einem einen Status geben. 

Es ist vielleicht ironisch jetzt von Selbstliebe an zu fangen, aber vielleicht sollte man sich selber mal Fragen, ob die Liebe wirklich alles ist von dem wir uns erfüllen lassen wollen. Es ist das schönste gefühl auf der welt, auf das kein Mensch verzichten sollen muss. Aber ist all der zwiespalt, all die Angst vor dem alleine sein, verzweifelte suche und trauer um alles alte wirklich notwendig? Was ist mit uns selber als person? Ist es nicht schön sich selber zu fragen, wo man überhaupt hin möchte. zu verreisen, mal alleine oder Dinge zu tun die für dich selber gut sind und raus zu finden wer man eigentlich ist. Zu beginnen mit sich selber Glücklich zu sein, und sein Glück nicht von der Liebe abhänig zu machen, selbst wenn man eine Glückliche Beziehung hat.

Die Suche nach Liebe ist nicht alles im Leben, denn die Liebe die kommt und geht. Die Angst vor dem alleine sein ist das was uns antreibt an ihr fest zu halten, auch wenn man nicht glücklich ist. Aber wieso sollte man Angst vor dem alleine sein haben? Man kann sein leben immer ändern und es ist das schönste gefühl der welt, mit sich selber alleine stark und glücklich zu sein, sodass man der nächsten Liebe die kommt vielleicht lockerer begegnen kann weil man nicht nach der Person sucht die einem den Sinn des Lebens erfüllt.

7.4.15 13:17
 
Letzte Einträge: warum Männer immer wieder rückzieher machen


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung